Topics

Social Event


Hans-Peter Nobel
 



Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Von: Hansi <nobelpreis@...>
Betreff: Social Event


Hallo liebe Vorstandsmitglieder

Vor etwas über einer Woche war ich auf Rekognoszierung für den Social Event.
Ich habe in Ramsen den Grill Platz gefunden, wirklich nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
Ich habe mit einem der Mitarbeiter der Museumsbahn geredet. Auf der Fahrt mit dem Schienevelo kann man das Stationsgebäude von Hemishofen besuchen. Eine Station aus Grossvaters Zeiten. ( Halt, ich bin ja 74 und nach Alter qualifizierte ich mich auch als Grossvater)
Dieser Mitarbeiter hat mir gesagt, dass wir bei schlechtem Wetter unter Umständen den Rottenwagen in Hemishofen benützen könnten. Dafür habe ich allerdings noch keine Bestätigung von Herrn Signer, dem Präsi der Museumsbahn.
Besagter Mitarbeiter hat mir auch gesagt, dass man auf Wunsch auf der Rheinbrücke einen Halt mit Apéro einlegen könnte. Ich glaube aber, das ist weniger für uns.
Ich habe bei Herrn Signer nachgefragt, ob wir die Besichtigung des Rollmaterials in Etzwilen nicht schon um 14:00 Uhr haben könnten, Danach müssten wir mit den Autos nach Ramsen dislozieren, damit wir dort auf unsere Schienenvelofahrt gehen könnten. Die wäre dann um 16:00. Das wäre auch für Teilnehmer ohne eigenes Auto praktisch, da Etzwilen von Winterthur, Schaffhausen oder auch Kreuzlingen leicht erreichbar ist. Zur Besichtigung um 14 Uhr in Etzwilen hat Herr Signer zugesagt.
Nach der Schienenvelofahrt wären wir ca. 17:00-17:30 wieder in Ramsen und wir könnten zum Grillplatz hinauf gehen.
Ich habe gelesen, dass im oberen Stock des Bahnhofgebäudes sich ein Museum befindet. Es handelt sich aber (nur) um ein altes Klassenzimmer und eine Schuhmacherwerkstatt. Nichts das uns im Besonderen betrifft. Ausserdem ist es wegen Corona momentan für Gruppen geschlossen.
Die Miete für die Schienenvelos kostet Fr. 50 das Stück und bieten Platz für 5 Personen. Ich habe drei reserviert. So nehme ich an, dass wir auch für drei Velos gerade stehen müssen. Es wäre also schön, wenn wenigstens etwa 10 Leute kämen. Ich gehe davon aus, dass jeder einzelne dafür zahlt.
Ich habe dem Herr Signer einen Beitrag von 150 bis 200 aus der Klubkasse zugesagt für die Führung in Etzwilen und sonstige Dienste.

Und noch ein kleines Extra. Zur Wiedereröffnung der Bahnlinie von Rielasingen nach Singen findet nächstes Wochenende ein kleines Fest statt. Ein Sonderzug fährt die Strecke Schaffhausen-Etzwilen-Singen-Schaffhausen. Über einen Teil der Strecke wird der Zug von einer Baureihe 01 ex-DB gezogen. Natürlich nicht über die Rheinbrücke, dafür ist die Lok zu schwer.
Jetzt habe ich euch wieder einmal die Hucke voll gequasselt!
Was denkt ihr von diesem Vorschlag?
Wenn ihr das O.K. findet, werde ich den Anlass definitiv mit Herrn Signer vereinbaren und danach die Einladungen verschicken.
   Bitte um baldige Rückmeldung.

Herzliche Grüsse
Hans-Peter


Volker Vetter
 

Hoi Hanspeter

Danke für Deine Vorerkundung und den ausführlichen Bericht!

Für mich klingt das sehr attraktiv. Auch zeitlich sollte es gut passen.

Warum meinst Du, der Apero ist nichts für uns? Könnte doch ganz nett sein, eine kleine Pause zu machen. Wenn ihr nichts dagegen habt, würde ich die Kosten übernehmen. 
Was bieten sie an? Wein/O-Saft und Salzgebäck/Snacks?

Lieber Gruss
Volker


Am 03.08.2020 um 10:05 schrieb Hans-Peter Nobel <nobelpreis@...>:



Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Von: Hansi <nobelpreis@...>
Betreff: Social Event


Hallo liebe Vorstandsmitglieder

Vor etwas über einer Woche war ich auf Rekognoszierung für den Social Event.
Ich habe in Ramsen den Grill Platz gefunden, wirklich nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
Ich habe mit einem der Mitarbeiter der Museumsbahn geredet. Auf der Fahrt mit dem Schienevelo kann man das Stationsgebäude von Hemishofen besuchen. Eine Station aus Grossvaters Zeiten. ( Halt, ich bin ja 74 und nach Alter qualifizierte ich mich auch als Grossvater)
Dieser Mitarbeiter hat mir gesagt, dass wir bei schlechtem Wetter unter Umständen den Rottenwagen in Hemishofen benützen könnten. Dafür habe ich allerdings noch keine Bestätigung von Herrn Signer, dem Präsi der Museumsbahn.
Besagter Mitarbeiter hat mir auch gesagt, dass man auf Wunsch auf der Rheinbrücke einen Halt mit Apéro einlegen könnte. Ich glaube aber, das ist weniger für uns.
Ich habe bei Herrn Signer nachgefragt, ob wir die Besichtigung des Rollmaterials in Etzwilen nicht schon um 14:00 Uhr haben könnten, Danach müssten wir mit den Autos nach Ramsen dislozieren, damit wir dort auf unsere Schienenvelofahrt gehen könnten. Die wäre dann um 16:00. Das wäre auch für Teilnehmer ohne eigenes Auto praktisch, da Etzwilen von Winterthur, Schaffhausen oder auch Kreuzlingen leicht erreichbar ist. Zur Besichtigung um 14 Uhr in Etzwilen hat Herr Signer zugesagt.
Nach der Schienenvelofahrt wären wir ca. 17:00-17:30 wieder in Ramsen und wir könnten zum Grillplatz hinauf gehen.
Ich habe gelesen, dass im oberen Stock des Bahnhofgebäudes sich ein Museum befindet. Es handelt sich aber (nur) um ein altes Klassenzimmer und eine Schuhmacherwerkstatt. Nichts das uns im Besonderen betrifft. Ausserdem ist es wegen Corona momentan für Gruppen geschlossen.
Die Miete für die Schienenvelos kostet Fr. 50 das Stück und bieten Platz für 5 Personen. Ich habe drei reserviert. So nehme ich an, dass wir auch für drei Velos gerade stehen müssen. Es wäre also schön, wenn wenigstens etwa 10 Leute kämen. Ich gehe davon aus, dass jeder einzelne dafür zahlt.
Ich habe dem Herr Signer einen Beitrag von 150 bis 200 aus der Klubkasse zugesagt für die Führung in Etzwilen und sonstige Dienste.

Und noch ein kleines Extra. Zur Wiedereröffnung der Bahnlinie von Rielasingen nach Singen findet nächstes Wochenende ein kleines Fest statt. Ein Sonderzug fährt die Strecke Schaffhausen-Etzwilen-Singen-Schaffhausen. Über einen Teil der Strecke wird der Zug von einer Baureihe 01 ex-DB gezogen. Natürlich nicht über die Rheinbrücke, dafür ist die Lok zu schwer.
Jetzt habe ich euch wieder einmal die Hucke voll gequasselt!
Was denkt ihr von diesem Vorschlag?
Wenn ihr das O.K. findet, werde ich den Anlass definitiv mit Herrn Signer vereinbaren und danach die Einladungen verschicken.
   Bitte um baldige Rückmeldung.

Herzliche Grüsse
Hans-Peter



Ronald Aeberhard
 

Dank Hans-Peter für alle deine Abklärung. Für mich super so.



Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

-------- Ursprüngliche Nachricht --------
Von: Hans-Peter Nobel <nobelpreis@...>
Datum: 03.08.20 10:05 (GMT+01:00)
An: Admin@NTRAK-CH.groups.io
Betreff: [Admin] Social Event



Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Von: Hansi <nobelpreis@...>
Betreff: Social Event


Hallo liebe Vorstandsmitglieder

Vor etwas über einer Woche war ich auf Rekognoszierung für den Social Event.
Ich habe in Ramsen den Grill Platz gefunden, wirklich nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
Ich habe mit einem der Mitarbeiter der Museumsbahn geredet. Auf der Fahrt mit dem Schienevelo kann man das Stationsgebäude von Hemishofen besuchen. Eine Station aus Grossvaters Zeiten. ( Halt, ich bin ja 74 und nach Alter qualifizierte ich mich auch als Grossvater)
Dieser Mitarbeiter hat mir gesagt, dass wir bei schlechtem Wetter unter Umständen den Rottenwagen in Hemishofen benützen könnten. Dafür habe ich allerdings noch keine Bestätigung von Herrn Signer, dem Präsi der Museumsbahn.
Besagter Mitarbeiter hat mir auch gesagt, dass man auf Wunsch auf der Rheinbrücke einen Halt mit Apéro einlegen könnte. Ich glaube aber, das ist weniger für uns.
Ich habe bei Herrn Signer nachgefragt, ob wir die Besichtigung des Rollmaterials in Etzwilen nicht schon um 14:00 Uhr haben könnten, Danach müssten wir mit den Autos nach Ramsen dislozieren, damit wir dort auf unsere Schienenvelofahrt gehen könnten. Die wäre dann um 16:00. Das wäre auch für Teilnehmer ohne eigenes Auto praktisch, da Etzwilen von Winterthur, Schaffhausen oder auch Kreuzlingen leicht erreichbar ist. Zur Besichtigung um 14 Uhr in Etzwilen hat Herr Signer zugesagt.
Nach der Schienenvelofahrt wären wir ca. 17:00-17:30 wieder in Ramsen und wir könnten zum Grillplatz hinauf gehen.
Ich habe gelesen, dass im oberen Stock des Bahnhofgebäudes sich ein Museum befindet. Es handelt sich aber (nur) um ein altes Klassenzimmer und eine Schuhmacherwerkstatt. Nichts das uns im Besonderen betrifft. Ausserdem ist es wegen Corona momentan für Gruppen geschlossen.
Die Miete für die Schienenvelos kostet Fr. 50 das Stück und bieten Platz für 5 Personen. Ich habe drei reserviert. So nehme ich an, dass wir auch für drei Velos gerade stehen müssen. Es wäre also schön, wenn wenigstens etwa 10 Leute kämen. Ich gehe davon aus, dass jeder einzelne dafür zahlt.
Ich habe dem Herr Signer einen Beitrag von 150 bis 200 aus der Klubkasse zugesagt für die Führung in Etzwilen und sonstige Dienste.

Und noch ein kleines Extra. Zur Wiedereröffnung der Bahnlinie von Rielasingen nach Singen findet nächstes Wochenende ein kleines Fest statt. Ein Sonderzug fährt die Strecke Schaffhausen-Etzwilen-Singen-Schaffhausen. Über einen Teil der Strecke wird der Zug von einer Baureihe 01 ex-DB gezogen. Natürlich nicht über die Rheinbrücke, dafür ist die Lok zu schwer.
Jetzt habe ich euch wieder einmal die Hucke voll gequasselt!
Was denkt ihr von diesem Vorschlag?
Wenn ihr das O.K. findet, werde ich den Anlass definitiv mit Herrn Signer vereinbaren und danach die Einladungen verschicken.
   Bitte um baldige Rückmeldung.

Herzliche Grüsse
Hans-Peter


Hans Rudolf Egli
 

Lieber Hanspeter
super Vorschlag.
Herzlichen Dank für das Organisieren.
Ich hoffe, die Gesundheit von Margrit lässt es zu, dass ich dabeisein kann.
Liebe Grüsse
Hansruedi

Am 03.08.2020 um 10:05 schrieb Hans-Peter Nobel:



Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Von: Hansi <nobelpreis@...>
Betreff: Social Event


Hallo liebe Vorstandsmitglieder

Vor etwas über einer Woche war ich auf Rekognoszierung für den Social Event.
Ich habe in Ramsen den Grill Platz gefunden, wirklich nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
Ich habe mit einem der Mitarbeiter der Museumsbahn geredet. Auf der Fahrt mit dem Schienevelo kann man das Stationsgebäude von Hemishofen besuchen. Eine Station aus Grossvaters Zeiten. ( Halt, ich bin ja 74 und nach Alter qualifizierte ich mich auch als Grossvater)
Dieser Mitarbeiter hat mir gesagt, dass wir bei schlechtem Wetter unter Umständen den Rottenwagen in Hemishofen benützen könnten. Dafür habe ich allerdings noch keine Bestätigung von Herrn Signer, dem Präsi der Museumsbahn.
Besagter Mitarbeiter hat mir auch gesagt, dass man auf Wunsch auf der Rheinbrücke einen Halt mit Apéro einlegen könnte. Ich glaube aber, das ist weniger für uns.
Ich habe bei Herrn Signer nachgefragt, ob wir die Besichtigung des Rollmaterials in Etzwilen nicht schon um 14:00 Uhr haben könnten, Danach müssten wir mit den Autos nach Ramsen dislozieren, damit wir dort auf unsere Schienenvelofahrt gehen könnten. Die wäre dann um 16:00. Das wäre auch für Teilnehmer ohne eigenes Auto praktisch, da Etzwilen von Winterthur, Schaffhausen oder auch Kreuzlingen leicht erreichbar ist. Zur Besichtigung um 14 Uhr in Etzwilen hat Herr Signer zugesagt.
Nach der Schienenvelofahrt wären wir ca. 17:00-17:30 wieder in Ramsen und wir könnten zum Grillplatz hinauf gehen.
Ich habe gelesen, dass im oberen Stock des Bahnhofgebäudes sich ein Museum befindet. Es handelt sich aber (nur) um ein altes Klassenzimmer und eine Schuhmacherwerkstatt. Nichts das uns im Besonderen betrifft. Ausserdem ist es wegen Corona momentan für Gruppen geschlossen.
Die Miete für die Schienenvelos kostet Fr. 50 das Stück und bieten Platz für 5 Personen. Ich habe drei reserviert. So nehme ich an, dass wir auch für drei Velos gerade stehen müssen. Es wäre also schön, wenn wenigstens etwa 10 Leute kämen. Ich gehe davon aus, dass jeder einzelne dafür zahlt.
Ich habe dem Herr Signer einen Beitrag von 150 bis 200 aus der Klubkasse zugesagt für die Führung in Etzwilen und sonstige Dienste.

Und noch ein kleines Extra. Zur Wiedereröffnung der Bahnlinie von Rielasingen nach Singen findet nächstes Wochenende ein kleines Fest statt. Ein Sonderzug fährt die Strecke Schaffhausen-Etzwilen-Singen-Schaffhausen. Über einen Teil der Strecke wird der Zug von einer Baureihe 01 ex-DB gezogen. Natürlich nicht über die Rheinbrücke, dafür ist die Lok zu schwer.
Jetzt habe ich euch wieder einmal die Hucke voll gequasselt!
Was denkt ihr von diesem Vorschlag?
Wenn ihr das O.K. findet, werde ich den Anlass definitiv mit Herrn Signer vereinbaren und danach die Einladungen verschicken.
   Bitte um baldige Rückmeldung.

Herzliche Grüsse
Hans-Peter



Hans-Peter Nobel
 

Hallo Volker,
das tönt ja fantastisch, erstmal vielen Dank für das Angebot.
Ich habe Herrn Signer unsere detaillierten Vorschläge und Wünsche mitgeteilt, auch was so ein Apero beinhaltet und was er kostet.
Ich warte noch auf seine definitive Antwort und dann kann ich die Einladung losschicken.
Mittlerweile ist die LED Geschichte nochmals auf der langen Bank gelandet.
Herzliche Grüsse
Hans-pPeter



Am 03.08.2020 um 22:29 schrieb Volker Vetter <@volkerv>: